Chronik

1959 war das Jahr der Standarteneinweihung des Reitvereins auf dem Fußballplatz in Wörpedorf.
1960 kaufte die Gemeinde 1,52 ha Land. Der Reitverein hatte großes Interesse auf diesem Gelände Reitplätze zu errichten. Die Arbeiten dafür begannen im Jahr 1961, der Verein hatte zu diesem Zeitpunkt 16 aktive und 21 passive Mitglieder.  1960/1961 wurde eine Voltigiergruppe von Johann Behrens gegründet. Durch das Voltigieren wurde die Jugend bis auf Wettkampfsniveau intensiv gefördert. Die Voltigierabteilung des Reitvereins war die führende im Landkreis Osterholz und trug viel zum Bekanntheitsgrad des Vereins bei.

Der Turnierplatz, auf dem auch heute noch das Reitturnier stattfindet, wurde im Jahr 1962 fertig gestellt. In dem gleichen Jahr fand auch die erste Pferdeleistungsschau auf dem Gelände statt. Die ersten Turniere waren für die Organisatoren sehr aufwendig: Ausschreibungen, Nennungen und Zeiteinteilungen wurden nächtelang von Hand geschrieben und dann zum Drucker gebracht. Kopfnummern bekamen die Reiter gegen 3 DM Leihgebühr.
Jedes Jahr im Oktober fand der „Tag des Pferdes“ im Reitverein Wörpedorf statt. Die Fuchsschwanzjagd an diesem Tag war das besondere Highlight, der Gewinner bekam 20 DM, der Zweitplazierte 10 DM.
Eine weitere Aktivität war der Pony-Treck unter der Leitung von Friedhelm Brockmann. Rund 50 Personen und über 30 Ponys brachen einmal im Jahr zu einem Zeltlager auf.
1967 wurden auf dem Turnier 220 Nachnennungen entgegen genommen, dadurch kam es zu Zeitverzögerungen. Die Idee eine Telefon- oder Sprechanlage zwischen Richterwagen und Meldestelle einzurichten wurde geboren und als notwenig empfunden.
Zur Erleichterung des Schriftverkehrs wurde 1968  ein Stempel eingeführt.
Schon lange fehlte es an einer Reithalle. Trainiert wurde in den Reithallen des Umkreises. Im Jahr  1987 wurde mit der  Bauungsplan einer Reithalle unter der Leitung vom damaligen 1.Vorsitzenden Heinrich Behrens begonnen. als Architekt wurde Heinz Lachmund aus Adolphsdorf bestimmt, der Bau der Halle begann. 1989 folgte das Richtfest der Halle, im Mai 1991 wurde die offizielle Halleneinweihung gefeiert. Während der Bauphase leisteten die Mitglieder zum Teil bis zu 3000 Arbeitsstunden ab.

 

 

 

 

Aktuelles

Die nächsten Termine:

7. bis 14. Oktober Hallensperrung (Geflügelausstellung)

7. bis 11. November´18    Hallensperrung (Kaninchenausstellung)

Samstag, 8. Dezember´18     „Adventskaffee“, 16:00 Uhr

 

Eine vollständige Liste aller bisher geplanten Termine ist hier zu finden.

 

Geplante Lehrgänge:

Januar 2019: Dressur-Lehrgang bei Stefan Blanken
weitere Infos 

Februar 2019: Spring-Lehrgang bei Mikko Mäentausta
weitere Infos